Kürbispesto

Momentan ist nicht viel los hier. Aber bei mir ist irgendwie gerade der Wurm drin.
Seit vier Wochen schleppe ich eine üble Erkältung mit mir rum, die einfach nicht enden will. …und wäre das nicht schlimm genug habe ich mir vor lauter Dauerhuste auch noch die recht Rippe angebrochen. Autsch das tut wirklich schrecklich weh. Aber nutzt ja alles nichts, Augen zu und durchhalten :-(.

Zwischen den Feiertagen hatte ich noch einiges zu erledigen und war daher mehr als froh, dass ich noch einiges von meinem selbstgemachten Kürbispesto im Kühlschrank hatte. Einfach ein paar Nudeln dazu abgekocht und schon hatte ich ohne viel Aufwand etwas leckers zu Essen.

Butterkürbis

Butterkürbis

 

Das braucht ihr:

250 g Butterkürbis
100 g geröstete Kürbiskerne
1 Zweig Salbei
5 EL neutrales Öl
3 El Kürbiskernöl
1/2 Tl Chiliflocken
1 TL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer

 

 

Pesto mit Kürbis

Kürbispesto

Die Kürbiskerne mit dem Agavendicksaft in einer Pfanne karamellisieren und beiseite stellen. Den Butterkürbis in Würfel schneiden und in einer weiteren Pfanne weich garen zum Schluss den Salbei hinzu und kurz mitgaren und anschließend auskühlen lassen.  Kürbis, Kürbiskerne und alle weiteren Zutaten außer dem Kürbiskernöl in ein passendes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren. Zum Schluss das Kürbiskernöl hineinrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

 

Pesto

Kürbispesto

2 Kommentare zu “Kürbispesto

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: