Bye bye mein kleines Sternchenbaby

Vor kurzem habe ich meinen Schrank ausgemistet und dabei dieses süße Babymützchen gefunden. Ich habe es versteckt ganz hinten, zwischen meiner gelben und grauen Skiunterwäsche. Ich weiß noch genau wann ich dieses Mützchen gestrickt habe. Es war am 23.08.2015 ein Tag nachdem man auf dem Teststreifen zwei deutliche Linien erkennen konnte.

„…Ich kann keinen Herzschlag finden. Sie bekommen leider kein Kind, zumindest nicht jetzt, es tut mir sehr leid“. Sagt meine Frauenärztin und schaut mich dabei mitfühlend an. Ich bin irritiert, der Dottersack und die Fruchthöhle sind auf dem Monitor klar zu erkennen, noch genau wie vor zwei Wochen und heute früh hing ich doch noch vor lauter Schwangerschaftsübelkeit über der Toilette. Wie kann ich denn dann „nicht“ schwanger sein? „Aber ich hatte doch keine Blutungen entgegne ich und hoffe, dass sie noch mal nachschaut.“ Weiterlesen

Schoko Berliner oder klassische Berliner aus dem Ofen

Berliner, Pfannkuchen, Krapfen oder Fasnetküchle? …ja wie denn nun? Bei uns im Ländle nennt man die faustgroßen süßen Hefeteigteilchen „Berliner“.
Klassisch werden diese  in Fett ausgebacken und mit Konfitüre gefüllt.

Früher gab es neben meiner Schule eine Bäckerei, die das ganze Jahr über Schokoberliner verkaufte. Klingt jetzt nicht unbedingt außergewöhnlich, gerade in der Faschingszeit gibt es ja fast überall Schokoberliner zu kaufen. Diese waren jedoch nur mit Schokolade überzogen. Gefüllt wurden die Berliner mit Vanillepudding, hmmmm sehr lecker!
Bisher habe ich in Stuttgart noch keinen Bäcker gefunden der genau diese Schoko / Vanillepudding Kombination verkauft. Die meisten Schokoberliner sind gleichzeitig mit Schokolade gefüllt, was mir für eine kleine Nascherei zwischendurch, einfach zu schwer ist.
Falls ihr eine Bäckerei kennt, in der es Schokoberliner mit Vanillepudding zu kaufen gibt, dann schreibt es mir doch bitte in die Kommentare.
Aber weil ich nicht so lange warten kann, backe ich mir meine Lieblingsvariante einfach selbst! Die Berliner kommen bei mir in den Ofen und werden nicht wie die klassische Variante in Fett ausgebacken.
…und hier zeig ich euch wie´s funktioniert.

Für den Teig benötigt ihr:

350 g Mehl (Type 550)
1/2 Würfel frische Hefe
150 ml laufwarme Milch
4 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
2 EL zerlassene Butter

außerdem:

für normale Berliner
ca. 170 g Konfitüre für die Füllung,
sowie etwas Zucker und 2 EL zerlassene Butte

für Schokoberliner ca. 200 g Zartbitterschokolade
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack) sowie 400 ml Milch

Und so wird’s gemacht:

Für die Schokoberliner den Vanillepudding mit 400 ml Milch nach Packungsanweisung kochen und im Wasserbad unter ständigem Rühren (um eine Hautbildung zu vermeiden) erkalten lassen und beiseite stellen.

Die Hefe in die lauwarme Milch (Vorsicht nicht heiß) und 1 EL Zucker auflösen und ca.
15 Minuten stehen lassen.

Anschließend Mehl, Salz und restlichen Zucker vermischen, die Hefe – Milch –Mischung dazu geben und entweder mit der Hand oder mit dem Knethaken verkneten. Während des Knetens das Ei einarbeiten und zuletzt die zerlassene Butter hinzugeben.
Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt mind. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Wenn der Teig gut aufgegangen ist, knetet ihr ihn noch mal mit der Hand durch und formt anschließend einen dicken Strang. Diesen teilt ihr dann in 10 bis 12 gleich große Stücke. Jedes Stück rollt ihr zwischen den Händen gleichmäßig zu einer Kugel. Die Kugeln legt ihr anschließend mit etwas Abstand (da der Teig noch weiter aufgeht) auf ein Backblech und deckt dieses mit Frischhaltefolie ab. Lasst die Kugeln dann noch mal an einem warmen Ort für ca. 20 min. gehen (Je länger ihr den Teig gehen lasst, desto fluffiger werden die Berliner).
Inzwischen könnt ihr euren Backofen auf 180°C vorheizen. Nach der „Gehzeit“ backt ihr die Berliner ca. 15 min. bei Ober- und Unterhitze. Während der Backzeit könnt ihr die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen.
snapseed
Weiterlesen

DIY Lavendel-Rosmarin Body Scrup

Mein allerliebstes Mitbringsel „ever“ sind Body Scrubs. Sie gehören deshalb zu meinen Lieblingen, weil sie super einfach herzustellen sind und man beim zusammenmixen total kreativ sein kann. Außerdem mache ich mir in der Regel selbst immer einen ganzen Pott voll und kann dann je nach Bedarf schnell ein Gläschen als Geschenk abfüllen. Im August 2016 habe ich euch bereits ein DIY für ein Kaffee Peeling gezeigt. Heute zeige ich euch ein Rezept für ein Lavendel-Rosmarin Peeling.

img_2761

Weiterlesen

Avocado Hummus

 


img_2430

Seid ihr auch so Hummus verrückt wie ich? In meiner Stadt gibt es ein Veganes Restaurant, dort habe ich vor ca. fünf Jahren das erste mal Hummus gegessen und hab mich gleich in diesen wunderbaren Aufstrich verliebt. Der Hummus wird dort klassisch als Vorspeise in zwei Varianten angeboten, schwarzer Hummus mit Oliven und Bohnen und Hummus-Rosé mit Chicorée und Roter Bete.

Beides sehr lecker. Heute zeige ich euch eine Variante mit Avocado.

 

 

Ihr benösnapseed-2tigt:

1 Dose Kichererbsen (250 g Abtropfgewicht)
1 reife Avocado
1 Knoblauchzehe
2 EL Sesammus (Tahin)
3 EL Zitronensaft
2 TL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver zum abschmecken. Weiterlesen

Handlettering – meine neue Freizeitbeschäftigung

So… jetzt hat es auch mich erwischt! Ich habe ja schon immer gerne gemalt, am liebsten mit Acrylfarben. Mit einem vier Monate alten Baby ist das allerdings keine wirklich entspannende Freizeitbeschäftigung, denn wenn das Würmchen schreit möchte es meine Aufmerksamkeit und zwar sofort und nicht erst wenn Mama sich sorgfältig die Farbreste von den Händen gewaschen hat. …nun habe ich für mich das Handlettering entdeckt. Gleich zu Beginn möchte ich allerdings anmerken, dass dieser Blogbeitrag keine Anleitung dafür ist wie Handlettering funktioniert. Dafür habe ich selbst nicht genug Erfahrung. Ich übe ja noch. Aber das „Lettern“ fasziniert mich so sehr, dass ich euch hier unbedingt mitnehmen muss.

Sobald das Würmchen schlummert hohle ich meinen Block heraus und übe Buchstaben, schreibe Wörter, Sätze, Zitate, probiere Schriftarten und verschiedene Techniken aus.

snapseed-1

Probiert es aus, es macht wirklich jede Menge Spaß und vor allem könnt ihr es überall anwenden, ob ihr zu Hause auf dem Sofa sitzt oder an der Haltestelle auf den Bus wartet. Ein kleiner Block und zwei drei Stifte passen schließlich in jede Handtasche. Ich garantiere euch, mit ein wenig Übung seid ihr mit Sicherheit genauso begeistert wie ich. Wie gesagt, dies ist kein Tutorial vielmehr möchte ich euch einen Überblick über die Basics des Handlettering verschaffen.

Zum Üben reicht zunächst ein stinknormaler Zeichenblock und ein Fineliner. Beim Handlettering geht es schließlich nicht um Perfektion sondern vielmehr um die persönliche Note. Der typische Schreibstil ist dabei die Schreibschrift wie wir es in der Schule gelernt haben. Also nehmt euch euer Schönschreibheft von damals zur Hand und legt los Wenn ihr die Schreibschrift drauf habt, könnt ihr anfangen mit der Schrift ein wenig zu spielen. Also zieht einmal das A etwas in die länge oder hebt das b mit einer etwas größeren Schrift hervor. Probiert einfach aus was euch gefällt. Als nächstes könnt ihr verschiedene Schreibstile miteinander kombinieren.

Weiterlesen

Low Carb Sattmacher

snapseedIch weiß nicht wie es euch geht, aber ich gehöre nicht zu den Mutti´s, die bereits sechs Wochen nach der Geburt ihres Kindes, wieder ihr Normalgewicht erreicht haben.
Gut, ich durfte bzw. konnte die ersten sechs Wochen nicht aufstehen und auch danach hat es noch etwas gedauert, bis ich halbwegs fit auf den Beinen war. Aber nun – vier Monate später – trennen mich noch fast acht Kilo von meiner heißgeliebten Lieblingsjeans. …und die müssen jetzt weg! #makemegreatagain quasi :-)! Als kleiner Bewegungsfanatiker habe ich – was Diäten angeht – bisher keine großartigen Erfahrung gemacht. Was bei mir jedoch immer gut funktioniert (wenn ich dann doch mal das ein oder andere Kilo loswerden wollte) ist eine kohlenhydratarme Ernährung am Abend.

Bei dieser Gelegenheit konnte ich dann auch gleich die FIT’n’FREE Bionudeln der Firma ALB-GOLD ausprobieren. Ich hatte vorher schon viel von den Nudeln gehört aber aufgrund des stolzen Preises von 3,25 € kamen sie bei mir noch nicht in den Jutebeutel!

Die Pasta gibt es aus 100% Kichererbsen oder aus 100% Roten Linsen. Heute habe ich mich für die Kichererbsenvariante entschieden. Weiterlesen

gefüllter Hefezopf

Wir lieben Hefezopf, ob mit Marmelade, Nutella oder einfach nur mit ganz viel Butter – dazu eine heiße Tasse Kakao 🙂 hmmm lecker. Ein gekaufter Hefezopf stellt mich nie wirklich zufrieden, dieser ist mir meistens zu süß, es fehlen die Rosinen… naja irgendwas ist immer, das mir nicht ganz passt. Daher wird bei mir selbst gebacken! Heute habe ich eine mit Marmelade und Nutella gefüllte Variante ausprobiert.

 

Processed with VSCO with s2 preset

Zutaten für den Hefeteig: Weiterlesen

mein Instagram Account als Poster!

Ich liebe Photos! …und deshalb liebe ich auch Instagram so sehr. Leider schlummern die meisten meiner Fotos nur auf irgendwelchen Festplatte herum was wirklich sehr schade ist. Klar habe ich von meinen Reisen auch jede Menge Fotobücher erstellt. Welche allerdings auch nur im Regal verstauben. Viel zu selten nehme ich mir eines heraus und schwelge in Erinnerungen. Manchmal habe ich besonders schöne Fotos vergrößert und meine Wohnung damit ein wenig aufgehübscht. Aber was wenn man so viele schöne Fotos hat und am liebsten alle aufhängen würde? Das habe ich mich nach meinem Umzug im September 2014 auch gefragt als ich dabei war Fotos für meinen Flur herauszusuchen.
Weil ich mich wirklich nicht entscheiden konnte verschönert jetzt mein gesamter Instagram Account meinen Flur. Damals zeichnete sich Instagram noch durch das rein quadratische Format aus, welches ich immernoch besonders hübsch finde. Hier seht ihr einige Bilder aus meiner „Flur“Galerie. Die Fotos findet ihr allerdings nicht mehr auf meinem Account. Seitdem ich die Privatsphäre-Einstellungen bei Instagram auf öffentlich geändert habe, wurden vielen Bilder von mir herausgenommen, da hier überwiegend Freunde und Familienmitglieder zu sehen sind.

img_1891

snapseed-3

Die Collagen wurde von mir mit Photoshop erstellt, was nicht gerade unaufwendig war. Heute gibt es bestimmt auch andere Programme, die nicht ganz so viel Zeit in Anspruch nehmen. Weiterlesen

Raclette Ideen

 

table with raclette cheese, meat and potato

Wie feiert Ihr Silvester? Wir lassen das Jahr immer ganz gemütlich zusammen mit unseren liebsten Freunden ausklingen. Die Zeiten in denen kurz vor Jahresende noch verzweifelt nach der perfekten Partylocation gesucht wurde sind zum Glück vorbei. Statt in Highheels und Glitzerkleid durch die Clubs zu tingeln beenden wir das Jahr mit einem echten Silvesterklassiker – dem Raclette. Das schöne beim Raclette ist ja, das alles geht und nichts muss! Ob süß oder herzhaft, jeder kann sein Pfännchen ganz nach seinem Geschmack befüllen. Neben den typischen  Kartoffeln, Schinken, Paprika, Pilze, Gurke, Tomate, Fleisch, Wurst und Raclettekäse findet ihr hier noch ein paar Pfännchenideen. Weiterlesen

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS
Pinterest
Pinterest
Instagram
Facebook
Google+
Google+
https://vorstadthipster0711.com/page/9">
Follow by Email
%d Bloggern gefällt das: